Update-News. Update auf Build ...

#100.5

Stand: 20200401   20200110   20200102

Update auf opus i Build .1092

- Rechte und untere Funktionszone wurden durch den Ribbon ersetzt.
   DER ADMIN, ZWEITER ADMIN und EIN ADMIN sehen den Ribbon mit roter Leiste.
opusi-RibbonRot


Der normale User ohne Admin-Rechte sieht den Ribbon mit blauer Leiste.
opusi-RibbonBlau

- Ab Build 1092 kann  e i n  zweiter Admin angelegt werden, der die selben Rechte hat wie “admin”. Genau einer!
opus i 'ZweiterAdmin'

- Minitasks können über den Ribbon als Liste dargestellt werden

- Neue Objekte
     Risikomatrix, eigenes Risiko, eigene Maßnahmen

- VDA-ISA auf neueste Version aktualisiert

- TISAX auf neueste Version aktualisiert

- IT-Grundschutz 200-3 fertiggestellt
     Hier: https://opusihandbuch.kronsoft.de/manualitgs/manualitgs.html
               https://opusihandbuch.kronsoft.de/manualitgs/manualitgs80/manualitgs80.html


- Risikoanalyse ISO 27001 fertiggestellt
     Hier: https://opusihandbuch.kronsoft.de/manualiso27/manualiso27.html
              (Der komplette Handbuchabschnitt ist aktuell und vervollständigt.)


- Risikoanalyse ISO 14001 fertiggestellt
     Hier: noch keine Handbucheinträge verfügbar. Aber Ablauf wie bei ISO 27001.

- Risikoanalyse ISO 9001 fertiggestellt
     Hier: noch keine Handbucheinträge verfügbar. Aber Ablauf wie bei ISO 27001.

- Die Popup-Menüs für IT-Grundschutz, 27001, 14001 und 9001 wurden gleich aufgebaut und so ausgestattet
     dass ALLE Prozesse abgebildet werden können.

Popup-ITGS               Popup-27001      



Popup-14001                                           Popup-9001




- Vorankündigung:
     Es wurden die Grundlagen gelegt um die zukünftig zu erwartenden B3S-Standards zu implementieren.
     Als ersten B3S wird der B3S-Krankenhaus implementiert.
     Die Darstellung und Handhabung folgt der ISO-27001-Darstellung und -Handhabung.

Update auf opus i Build .1097

Fehlerbehebungen

- Fehlerbehebung “Löschen in Papierkorb”
- Fehlerbehebung im Minitask-Dialog
- Fehlerbehebung Usergruppen-Dialog

Kleine Verbesserungen

- Die IT-Grundschutzkompendium-Version kann nun über den Button im Menü HILFE abgerufen werden
- Bei der Risikoanalyse nach 200-3 wurde der SCHRITT 3 erweitert, damit auch weiterführende Verbesserungen
   dokumentiert werden können. Schritt 3 lautet nun “Beobachtung/Reduzierung”

- In dem Dialog INI-DATEIEN wurde der neue Jahresbericht zur DSGVO aufgenommen
- In den Wiedervorlagedialogen wurde der Klick auf die Zeile ALLE korrigiert
- In der zusätzlichen Risikoanalyse IT-Grundschutz 200-3 setzt opus i jetzt die notwendigen Häkchen selbst ein,
   wenn an Risiken gearbeitet wird
- Beim Speichern der zusätzlichen Risikoanalyse IT-Grundschutz 200-3 per ÜBERNEHMEN-Button wird jetzt eine
   Infomeldung angezeigt, die zum Speichern auf den richtigen LINK-ÜBERNEHMEN-Button verweist
- In die zusätzliche Risikoanalyse IT-Grundschutz 200-3 wurde noch ein Link-Lösch-Button eingebaut, damit selbst
   hinzugefügte Risiken - zeilenweise - gelöscht werden können
- Im Minitask-Dialog wurden falsche Anzeigen zu Bausteinen korrigiert
- Die Datenschutz-Ansicht “Die Beziehungen...” wird jetzt automatisch angepasst, wenn Informationen zur
   Verarbeitungstätigkeit gelöscht werden.
- Im Beauftragten-Übersicht-Report kann jetzt beim Drucken der Ordnerpfad ausgeblendet werden

- Die Statusbar (mit den System-Informationen) im opusi-Hauptfenster wurde ent- und im Ribbon aufgenommen
   Beim Start von opus i wird die Hilfe-Registerkarte in den Vordergrund geschaltet, wenn
   -- Mietlizenz mit Lizenzüberprüfung per Internet vorliegt (E)
   -- der IT-Grundschutz-Hintergrundprozess aktiv ist (F)
   -- eine Demoversion von opus i gestartet wurde (G)
   Ansonsten startet opus i mit der Registerkarte START im Vordergrund.
opus i System-Informationen

Update auf opus i Build .1104

Neue Funktionen und Fehlerbehebungen

- Zu den Objekten ADRESSE, MITARBEITER, externe PERSONEN und USER wurden die neuen Datenfelder
   “Eintritt” und “Austritt” (mit den jeweils passenden Feldbezeichnungen) aufgenommen.
   Hintergrund der neuen Funktion: Bei der Personenauswahl im Fenster 66, PERSONENAUSWAHL, sollen nur noch
   die “Objekte” auswählbar sein, die tatsächlich noch aktiv sind.
   Als zusätzlichen Hinweis werden bei der Auswahl die Anzahl der nicht-angezeigten-Objekte eingeblendet.
   Ebenfalls neu ist, dass insgesamt nur noch die Objekte zur Auswahl angeboten werden, zu denen der
   opus i User Zugriffsrechte besitzt.
Personenauswahl



Bei der zusätzlichen Risikoanalyse nach IT-Grundschutz 200-3 wurde der Schritt 3 um die Möglichkeit erweitert auch solche Risiken zu dokumentieren, die NOCH WEITER REDUZIERT WERDEN SOLLEN, obwohl die aktuell implementierten Maßnahmen das Risiko bereits in den grünen Bereich gedrückt hatten. Mit Hilfe dieser Dokumentation kann die Geschäftsleitung sehr übersichtlich und prägnant kurz darüber informiert werden, welcher Investitionsbedarf an Mensch und Mittel für die nächste Risiko-Überarbeitungs-Runde gewünscht / anstehen würde.

Zusätzliche Risikoanalyse IT-Grundschutz 200-3



In der MiniTask-Übersicht gibt es jetzt einen Löschen-Button (1), einen GEHE ZU Menüpunkt (2) und die Möglichkeit direkt im Übersichtsfenster Daten zu ändern (3)

opus i MiniTask



SUCHEN über Gruppen ist fehlerkorrigiert

opus i Suchen über Gruppen


Die SCHWELLWERTANALYSE kann jetzt nach Excel exportiert werden

Schwellwertanalyse von opus i



Die Fusszeile von opus i wurde entfernt. Die bisher dort hinterlegten Informationen wanderten in den Ribbon.
Die Funktion SCHNELLES KOPIEREN und REF:EINFÜGEN ebenso.







In den neuen Fenstern, die sich aus dem Wegfall der rechten und unteren Sidebar ergeben haben (17 neue Fenster) haben wir die Minimierungsmöglichkeit ausgebaut. Anstatt zu Minimieren sollten die Fenster entweder auf einen zweiten Bildschirm geschoben oder geschlossen werden - die Fenster öffnen sich nämlich automatisch sobald sie gebraucht werden und zeigen den gewünschten Inhalt an; dies kann auch der Inhalt sein, der unmittelbar vor dem Schließen des Fensters eingeblendet war.



Weitere IT-Grundschutz Unterstützung.
Werden ÄNDERUNGEN an der RISIKOMATRIX vorgenommen, zeigt opus i eine visuelle Unterstützung an, wenn die Änderung an der Risikomatrix nach der letzten Risikobeurteilung vorgenommen wurde.
Warnung Die Anpassung der neuen farblichen Einstufung bleibt aber in der Verantwortung des Anwenders!
https://opusihandbuch.kronsoft.de/manualitgs/manualitgs80/manualitgs808/manualitgs808.html#VisuelleHilfe

Visiuelle Hilfe bei Änderungen an der Risikomatrix von opus i


Die IT-Grundschutz-Registerkarten CERT-DOKU sowie SCHUTZBEDARFSVERLAUF sind jetzt auch dann freigeschaltet, wenn KEINE IT-Grundschutz-Bausteine zugeordnet sind.

Die SUCHE in den externen IT-Grundschutz-Dateien ist fehlerbereinigt.

Suchen in externen IT-Grundschutz-Dateien 100-2

Update auf opus i Build .1119

Das Update Build .1119 enthält primär Fehlerkorrekturen.

Für unsere IT-Grundschutzanwender ist es ein wichtiges Update und für unsere Datenschutzanwender, die die DSFA nutzen sowie die Datenschutzpannenmeldung, ist es empfehlenswert.
Deshalb wurde es als HAUPTupdate gekennzeichnet und ist einzuspielen.

- ITGS: Aufgrund gleicher Variablennamen in den Dialogen 700 (ITGS) und dem Dialog 200-3 wurden bei Speichern der ARA-200-3 die falsche Variable verwendet und das Speichern der ARA-200-3 schlug fehl. Fehler behoben.

- Datenschutz: Scrollverhalten in der Datenschutzpannenmeldung ist verbessert und im Fenster selbst nochmals beschrieben. Bei der DSFA wird jetzt auch die Daten der Registerkarte ALLGEMEIN gespeichert.

Klicken für "home"
kronsoft3-mit-WZ

Bitte richten Sie Ihre Supportanfrage online an uns oder direkt aus opus i heraus über die implementierte Support-Mail-Funktion.
Sie erreichen uns zu normalen Bürozeiten unter der Telefonnummer +49  6858  6370
                                    
     kronsoft e.K.    Schillerstraße 10     66564 Ottweiler     Deutschland
                                                                    Datenschutzerklärung

ISO 27001 Control
ISO 27001 Eigene Control
ISO 27001 Eigene Control
Risikomatrix
Risikobewertung
Hilfe
Benutzer Ordner
Allgemeiner Ordner
ISO 27001 Ordner
ISO 14001 Ordner
ISO 9001 Ordner
Container
ISO 27001 Control
ISO 27001 Eigene Control
Verarbeitung des Verantwortlichen
Software
implementiert
teilweise implementiert
nicht implementiert
Prozessstruktur Startelement
Kernprozess
Managementprozess
Unterstuetzungsprozess
Verarbeitung des Dienstleisters
Organisationseinheit
IT-Verbund
Prozess
Fachaufgabe
Warnung
wichtiger Hinweis
ISO 27001 Ordner
ISO 27001 Control
ISO 27001 Eigene Control
ISO 27001 Eigene Control
Eigenschaft
rBenutzer
rMitarbeiter
rPerson
rMandant

www.kronsoft.de     Impressum     Datenschutzerklärung
Die Version der WEB-Seite ist  55   (2021-02-27)